Poisonous Darts

Nicht schlafen: Neuer Track und Interview mit Joell Ortiz, der ja kürzlich bei Aftermath gesignt hat und ohne Zweifel einer der talentiertesten Rookies im Game ist.

Der Entertainment Weekly-Artikel über Jay-Z und sein neues Album in voller Länge. “Kingdom Come” soll mehr nach Black Album als nach Blueprint tönen – solange es nicht wie Vol. 3 tönt, bin ich zufrieden.

Für alle Dipset-Stans: Neues Jim Jones-Album im November. Ich liebe Dipset, aber der Typ kann einfach nicht rappen.

Arrested Development sind zurück. Naja, ich mochte die nie besonders.

Fat Joe’s Label-Situation scheint sich geklärt zu haben. Tönt auf dem Papier ganz gut, ob sich diese Kombination von Indie-Label und Major-Vertrieb auch für sein neues Album “Me, Myself & I” bewährt, muss sich noch zeigen.

RJD2 hat die Nase voll von Hip-Hop. Irgendwie verständlich.

Pete Rock und CL Smooth haben sich anscheinend zum zweiten Mal versöhnt. Auf jeden Fall hat der Soul Survivor auf der neuen CL Smooth-Scheibe einen Beat beigesteuert.

About these ads

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: