Classics

Nas – The Message

It Was Written war eine fast perfekte Scheibe, die wie das gesamte übrige Werk von Nas von Illmatic überschattet wird. Zu Unrecht, denn ähnlich wie Reasonable Doubt, Doe Or Die und Only Built 4 Cuban Linx fängt das zweite Nas-Album jene Periode in den Mittneunzigern perfekt ein, in der das ganze Mafioso-Drogendealer-Image im Rap dominant wurde und Nas dementsprechend auch anfing, sich Esco oder Escobar zu nennen. Die Thematik wirkte im Gegensatz zum aktuellen Einheitsbrei über “moving keys, hugging the corner, packing heat” noch frisch und faszinierend und wurde – auch ein Unterschied zu heute – über weite Strecken in homogene, fast schon filmmässige Alben verpackt, die der düsteren, urbanen Atmosphäre von Anfang bis Schluss treu blieben.
Auf jeden Fall ist The Message für mich der beste Nas-Track überhaupt, nicht zuletzt dank dem genialen Sting-Sample.

4 Responses to Classics

  1. doc thrust says:

    ich liebe den tune ja auch, aber Stings anteil an einem Nas-höhepunkt bereitet mir eher bauchschmerzen.
    man mag einwenden, dass der zweck die mittel heilige, aber was sample-auswahl und vorallem bearbeitung angeht ist “Illmatic” einfach besser. wie Premier aus Joe Chambers LSD-Heroin-Pianogedaddel “Mind Rain” den schweren, düsteren beat zu “NY State Of Mind” zimmert, das ist ganz grosses kino. gänsehaut.
    die Sting-gitarre bei The Message ist nett, aber mehr nicht. hätte Puffy drüber gerappt würden es alle hassen.. NY State Of Mind würd ich sogar mit vanilla ice droppen.

  2. sharp says:

    objektiv hast du recht, aber für mich persönlich: the message > jeder track auf illmatic

  3. raketenthom says:

    wow, da werden erinnerungen wach. find ich auch einen abartig geilen track und das album ist für mich die verkörperung von im regen durchs gundeli laufen und sich melancholisch fühlen.

  4. doc thrust says:

    haha!, wie geil!!

    ich hab eine unauslöschliche erinnerung an einen schweren gang durchs schützenmatt-quartier zu meinem zahnarzt, zwecks wurzelbehandlung, im strömenden regen und dabei boomt NY state of mind in meinen ohren..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: